Wettsteuer in Europa: Besteuerung der Sportwetten in anderen Ländern

Wo gibt es eine Wettsteuer in Europa? Dieser Frage möchten wir nachfolgend nachgehen. In Deutschland hören wir häufig Klagen über die Besteuerung. Da stellt sich doch die Frage, ob andere Länder weniger belastet sind oder vielleicht sogar mehr Abgaben zahlen. Eines sei schon vorweg verraten: Die Sportwetten Steuer in Europa ist in fast allen Ländern etabliert. Lediglich die Handhabung der Besteuerung unterscheidet sich je nach Nation. In unserem Wettsteuer Wiki geben wir euch eine Übersicht. Explizit werfen wir einen Blick auf die Top-Nationen in Europa und natürlich auf die deutschsprachigen Länder.

Wettsteuer in Europa: Top-Nationen im Blickpunkt

Wenn wir auf die Wettsteuer in Europa blicken, müssen wir zumindest Deutschland kurz anschneiden. Hier findet eine Besteuerung der Einsatz mit fünf Prozent statt. Diese 5% sind jedoch eine Abgabe, die eigentlich von den Buchmachern zu tragen ist. Dadurch rutschen viele Buchmacher jedoch von der Gewinn- in die Verlustzone. Deshalb findet eine Umlage auf die Kunden statt. Nur wenige Anbieter stemmen sich dagegen und übernehmen die Sportwetten Steuer selbst. So wird eine Tipico Wettsteuer vergebens gesucht. Hierbei handelt es sich auch um unsere Redaktionsempfehlung. Denn neben der Steuerfreiheit punktet Tipico mit seiner Lizenz aus Schleswig-Holstein, der Zahlungsweise Paypal und tollen Quoten.

Von der Redaktion empfohlen: Tipico

Auch in Deutschland keine Steuern
Gehört zu den Anbietern mit besten Quoten
Schleswig-Holstein Konzession und Paypal

Unsere Wettanbieter-Empfehlungen

Zum Wettanbieter Vergleich
  • großes Angebot an Sportwetten
  • kompetente Service-Mitarbeiter
  • breites Portfolio an Zahlungsoptionen
99/100
100% bis zu 150 €
Betway Bonus ZUM ANBIETER
  • Lizenziert durch die Behörden Curacaos
  • 100% Bonus bis zu 122€ für Neukunden
  • Zahlungen auch mit Kryptowährungen möglich
98/100
100% bis zu 122 €
22BET Bonus ZUM ANBIETER
  • Bereits 1934 gegründet
  • Gelistet an der Londoner Börse
  • Lizenziert durch die Regierung Gibraltars
97/100
100% bis zu 100 €
William Hill Bonus ZUM ANBIETER
  • 1xBet ist ein seriöser Anbieter von Sportwetten
  • eine Wettsteuer wird nicht erhoben
  • 1xBet bietet ein umfangreiches Wett-Programm
96/100
100% bis zu 100 €
1xbet Bonus ZUM ANBIETER
  • Lizenziert und reguliert durch die MGA
  • Brandneuer Anbieter
  • 35 Sportarten im Portfolio
95/100
100% bis zu 150 €
Wetten.com Bonus ZUM ANBIETER

Wettsteuer in Spanien: Über Wettanbieter Geld einnehmen

Seit über 30 Jahren ist Wetten in Spanien legal. Aber wie steht es mit Sportwetten ohne Wettsteuer? Tatsächlich ist steuerfrei Wetten nicht möglich, zumindest für die Anbieter selber. Denn eine Abgabe von 20 bis 25 Prozent auf den gesamten Gewinn steht an. Eine andere Entwicklung soll den Betreibern von Sportwettseiten aus Spanien den Rücken stärken. Daher ist Wetten in Spanien jetzt nur noch legal, wenn die Buchmacher über eine Konzession des Heimatlandes verfügen. Was sich zunächst nach einer Einschränkung anhört, ist für die Spieler wenig schlimm. Denn im Bereich Glücksspiel werden anscheinend gerne Lizenzen vergeben, auch um weitere Einnahmen zu kassieren. Somit sind die großen Namen aus der Branche auch in Spanien zu erreichen, dementsprechend unter einer .es-Domain. Eine Betway Wettsteuer wie in Deutschland, die auf den Einsatz angerechnet wird, gibt es nicht noch zusätzlich.

Wettsteuer in Großbritannien: 15% Steuern

Beispielhafte Aktionen der Bookies
  • Mybet: Steuerfreier Freitag
  • Bet3000: Livewetten und 4er Kombis ohne Steuer
  • Sportingbet: Rückerstattung bei Kombis
Img für Liste

Großbritannien gilt nicht umsonst als Hochburg der Wettanbieter. Fußball und Wetten sind auf der Insel jeweils ein großes Anliegen. Dazu zählen auch kuriose Tipps auf das Geschlecht der Kinder von Prominenten oder auf politische Entscheidungen. Unsere Wettsteuer Hilfe beschäftigt sich jedoch in der Hauptsache mit Steuern. Und auch in Großbritannien gibt es eine Abgabe. Unternehmen werden in England mit 15% Wettsteuer belegt. Dies gilt für Bookies, die in Großbritannien aktiv sind. Als Kontrollorgan fungiert das britische Schatzamt. Der Prozentsatz wird im United Kingdom (UK) vom Profit abgezogen. Der Kunde wird im Sinne dieses Gesetzes nicht besteuert. Sämtliche Gewinne sind absolut steuerfrei und auch auf den Einsatz ist keine Abgabe zu entrichten. In Sachen Wettanbieter Steuer in Europa hat Großbritannien damit eine sehr faire Regelung gefunden, die Buchmacher, Spieler und das Land zufriedenstellt.

Wettsteuer in Italien: 20% Abgabe und 3% Steuer

Die letzte Nation, welche wir in unserer Übersicht zur Wettanbieter Wettsteuer in Europa näher betrachten möchten, ist Italien. Dort hat eine Neuregelung stattgefunden. Diese besagt, dass die Besteuerung jetzt ebenfalls auf Grundlage des Gewinns und nicht des Umsatzes erhoben wird. Die Wettsteuer in Europa, hier Italien, ist mit 20% im Durchschnitt. Allerdings gibt es eine weitere Abgabe, welche auf Sport- und Pferdewetten, Lotterien und Geschicklichkeitsspiele anfällt. Es handelt sich hierbei um nochmals 3% des gesamten Turnier-Buy-Ins. Wenngleich die Formulierung etwas merkwürdig anmutet, handelt es sich hierbei wohl um eine zusätzliche Abgabe auf den Einsatz. Auch die besten Sportwetten Anbieter in Italien haben daher mit einer imposanten Steuerlast zu kämpfen. Nicht nur Deutschland „leidet“ unter der Wettsteuer in Europa. Wobei die Sportwetten Steuer in Deutschland insofern eine Belastung darstellt, als sie häufig zu 100% an den Kunden weitergereicht wird.

Finde den besten Bonus für dich

1.Betway 100% bis zu 150€ 100% bis zu 150€ 100% auf Einzahlung, bis zu 150€
5.0/5
BONUS EINLÖSEN
2.22BET 100% bis zu 122€ 100% bis zu 122€ 100% auf Einzahlung, bis zu 122€
4.9/5
BONUS EINLÖSEN
3.Wetten.com 100% bis zu 150€ 100% bis zu 150€ 100% auf Einzahlung, bis zu 150€
4.8/5
BONUS EINLÖSEN
4.Betfair 100% bis zu 100€ 100% bis zu 100€ 100% auf Einzahlung, bis zu 100€
4.6/5
BONUS EINLÖSEN
5.888 200% bis zu 100€ 200% bis zu 100€ 200% auf Einzahlung, bis zu 100€
4.7/5
BONUS EINLÖSEN

Sportwetten Steuer in Europa: Unterschiedliche Regelungen

Nicht nur ein möglicher Wegfall der Besteuerung ist in der Wettsteuer Übersicht ein großer Vorteil. Höchste Wettquoten können die Steuerlast auffangen, ja sogar überflügeln. Dies ist bei einer Sportwetten Strategie in Bezug auf die Abgabe von Wett-Tipps immer zu berücksichtigen. Nachfolgend möchten wir ein wenig näher auf die unterschiedlichen Modelle der Besteuerung eingehen und gleichzeitig die potentielle Last von Kunden und Buchmachern aufzeigen. Denn eines haben wir bis hierher über die Wettsteuer in Europa schon gelernt: Sie wird je Nation unterschiedlich gehandhabt.

Steuerfreiheit: Wie steht es um die Wettsteuer in Europa?

Wetten ohne Wettsteuer ist generell eher die Ausnahme. Zumindest die Buchmacher werden auf die eine oder andere Art zur Kasse gebeten. Spieler können, je nach Nation, jedoch gänzlich ohne Besteuerung davonkommen. Allerdings muss die Sportwetten Steuer in Europa nicht offensichtlich sein. Der Wettanbieter zahlt Abgaben und der Kunde offensichtlich nicht. Was könnte dahinter stecken? Ist der Sportwettenanbieter mit der Belastung nicht in der Lage Gewinn zu erwirtschaften, so werden die Quoten reduziert. Ein Auszahlungsquote von vormals 94 Prozent ist fast unbemerkt auf 91 Prozent zu reduzieren. Die Gewinnspanne erhöht sich um 3 Prozent und trotzdem scheint das Angebot weiterhin steuerfrei. Diese Art Kniff findet auch in Deutschland Anwendung. Daher ist unser Wettanbieter Vergleich, insbesondere auf Hinblick des Quotenniveaus, zu lesen. Vorteilhaft ist jedoch, dass praktisch alle Bookies Boni bieten. Diese können in unserem Sportwetten Bonus Vergleich eingesehen werden.

Nützliches Wettsteuer Wissen

Wettsteuer Gesetz: Fixe Abgabe in Bezug auf den Einsatz

Das Modell Deutschland: Hier sind es 5% Wettsteuer Finanzamt, die verlangt werden. Dazu ein kleines Beispiel. Angenommen ein Spieler setzt im Monat 1.000 Euro auf Sportwetten. In diesem Fall kommen jährlich 12.000 Euro Einsatz zustande. Davon landen 5% beim Fiskus. In diesem konkreten Beispiel sind dies 600 Euro. Die Wettsteuer umgehen ist möglich, allerdings nur für den Kunden. Denn jeder Buchmacher, der in Deutschland legal aktiv ist, muss die fünf Prozent auf den Einsatz berappen. Findet keine Umlage auf den Spieler statt, so übernimmt der Bookie die Belastung selber. Die 5-prozentige Abgabe auf den Einsatz sind natürlich nicht in Stein gemeißelt. Andere Länder, andere Sitten – auch in Bezug auf die Besteuerung. Um einen Prozentbetrag auszurechnen, ist die Summe lediglich durch 100 zu teilen und mit dem Prozentsatz malzunehmen. Wettanbieter ohne Steuer 2016, 2017 und in den Folgejahren sind nur dann ratsam, wenn die Quoten nicht zu sehr darunter leiden.

Wettsteuer Europa: Besteuerung des Umsatzes oder Gewinns

Unser letztes Beispiel zur Wettanbieter Steuer in Europa. Tatsächlich handelt es sich hierbei um die fairste Methode die Unternehmen zur Kasse zu bitten. Denn in der Wettanbieter Wettsteuer in Europa hat sich häufig das System durchgesetzt, einen Prozentsatz vom Gewinn zu verlangen. Dies ist insofern fair, als dass der Buchmacher seinen eigenen Erfolg als Maßstab der Steuerzahlungen nimmt. Liegt der Gewinn bei einer Millionen Euro, so würden an das Finanzamt – bei 20 Prozent Steuern – 200.000 Euro fließen. Bei der Berechnung nach dem Einsatz findet die Besteuerung jedoch auf alle Wetten Anwendung. Auch ohne konkretes Beispiel sollte deutlich werden, dass obwohl die Prozentzahl geringer aussieht, die Belastung eine höhere ist. Als bester Wettanbieter gilt grundsätzlich das Unternehmen, welches im Abgleich von Besteuerung und Quote das beste Gesamtpaket bietet. Eine Steuer fällt aber, auf die eine oder andere Art und Weise, fast immer an.

Service-Ecke: Steuerfrei vs. hohe Quoten mit Wettsteuer

Einsatz
100€
Quote
2.0
Autor
Keine Wettsteuer
aber geringe Wettquote
Brutto Gewinn
200€
0% Wettsteuer
0€
Nettogewinn
200€
Einsatz
100€
Quote
2.7
Autor
Mehr Gewinn trotz
5% Wettsteuer
Brutto Gewinn
270€
5% Wettsteuer
13.5€
Nettogewinn
256.5€

Besteuerung in der DACH-Region: Deutschsprachige Länder im Fokus

Eingangs haben wir uns mit einigen Ländern näher beschäftigt. Für unsere Leser stehen natürlich die deutschen Wettanbieter und in diesem Sinne auch die deutschsprachigen Nationen im Fokus. Wie sieht es also aus mit der Wettsteuer in Österreich, der Schweiz und Deutschland? Dieser Frage möchten wir nachfolgend auf den Grund gehen. Immerhin gehören diese Länder ebenfalls in die Kategorie Wettsteuer in Europa. Vorteilhaft ist, dass alle drei Nationen von den Buchmachern in Sachen Wettbonus oft gleichbehandelt werden.

Wettanbieter Steuer in Europa: Deutschland

Eine Sportwetten Steuer in Europa ist üblich. Die Belastung von 5% auf den Einsatz in Deutschland ist jedoch eine harte Auslegung. Offensichtlich verzichten auch weiterhin Buchmacher auf die Steuern. Diese Anbieter zahlen natürlich trotzdem, geben die Last aber nicht an ihre Kundschaft weiter. Sind die „steuerfreien“ Wettanbieter aber die bessere Lösung? Eine Mobilbet Wettsteuer findet Anwendung. Bei einem Unentschieden-Tipp entdecken wir dort eine 3,60 als Quote. Tonybet agiert zwar steuerfrei, hat aber nur eine 3,40 im Angebot. Welche Tipps sind besser – Mit oder ohne Steuer? Angenommen du setzte 100€, so hättest du bei Tonybet 340 Euro fix gewonnen. Bei Mobilbet wären es 360 Euro, abzüglich 5% (18 Euro), also 342 Euro. Wir haben die Wettsteuer abgezogen und erhalten dennoch mehr Geld ausbezahlt. Bester Sportwetten Bonus ist damit nicht die Steuerfreiheit, sondern mitunter die Quotierung, sowie der 100% Einzahlungsbonus.

Interessante PayPal Themen

Sportwetten besser wetten CT
Benjamin
Redakteur: Benjamin

Paypal Vergleich für Wetten

Ein Paypal Vergleich für Wetten ist hilfreich für alle Tipper die Paypal als Einzahlungsmethode nutzen.
zum Artikel
06.09.2018
Sportwetten Review Infos im Blick CT
Benjamin
Redakteur: Benjamin

Sportwetten mit PayPal Lastschrift

Ein paar Millionen Tipper auf der ganzen Welt setzen bereits auf Sportwetten mit PayPal Lastschrift.
zum Artikel
05.09.2018
Sportwetten Testberichte Redaktion CT
Benjamin
Redakteur: Benjamin

Bester Wettanbieter mit PayPal

Wo finde ich alle Wettanbieter mit PayPal? Diese Frage können wir leicht beantworten: Genau hier!
zum Artikel
04.09.2018

Wettanbieter Wettsteuer in Europa: Schweiz

Die Wettsteuer in der Schweiz kann je Kanton unterschiedlich gehandhabt werden. Eine Freigrenze beschränkt jedoch die steuerfreien Gewinne. Zunächst ist festzuhalten, dass in der Schweiz keinerlei Besteuerung zum Tragen kommt. Dies gilt zumindest für die Bezeichnung der Sportwetten Steuer. Setzt du monatlich 10 Euro auf Wetten und gewinnst auf das Jahr gesehen 800 Euro, bleibst du bei den Eidgenossen komplett ohne Steuer. Die Freigrenze ist jedoch bei 1.000 Franken gesetzt. Erreichst du mit deinen Tipps einen höheren Gewinn, so ist dieser als Einkommen anzugeben. Dementsprechend ist eine Einkommenssteuer zu entrichten. Dies sollte schon bei der Einzahlung bekannt sein. Die Freigrenze ist nicht sonderlich hoch und schnell erreicht. Profispieler brauchen für diese Summe eine Woche und nicht ein Jahr. Wer jedoch dauerhaft Gewinne einfährt, kommt auch mit der Besteuerung zurecht.

Sportwetten Steuer in Europa: Österreich

Wettsteuer Österreich: Würde ein Gesamtranking der Sportwetten Steuer in Europa aufgestellt, müsste Österreich weit oben einsortiert werden. Denn eine offensichtliche Steuerbelastung für den Spieler ist nicht zu erkennen. Freilich müssen die Buchmacher Abgaben zahlen, diese wirken sich aber kaum auf die Quotierungen aus. Ein großer Bonus für die Alpenrepublik also. Dennoch ist Vorsicht geboten. In der Vergangenheit konnten einige Wettanbieter nur schwer zwischen Deutschland und Österreich unterscheiden. Steuerlich wurden beide Länder gleich behandelt. Daher fand eine Besteuerung der Kunden aus Österreich mit deutschem Gesetz statt. Fünf Prozent auf den Einsatz wurden verlangt. Inzwischen hat sich dieses Dilemma aber geklärt. Uns ist aktuell kein Unternehmen bekannt, welches in Österreich agiert und die Wettsteuer auf deutscher Rechtsgrundlage einkassiert. Trotzdem ist es immer ratsam die Augen offen zu halten.

Wett-Tipps auch für steuerfreie Anbieter

VS
Holland gegen Deutschland: ein echter Fußball-Klassiker. Einer, in dem Deutschland dieses Mal nicht Favorit ist.
Tipp: Doppelte Chance 1X
Quote
1,45
Unibet
VS
Fehlstart im Land der Berge! Mit null Punkten im Gepäck reist Team Austria in der EM-Quali jetzt nach Israel.
Tipp: Doppelte Chance X2
Quote
1,37
Tipico
VS
Auf zur neuen Mission: Nach Platz vier bei der WM soll es für die Three Lions bei der Euro 2020 noch weiter gehen.
Tipp: Heimsieg 1
Quote
1,32
Betsafe

Fazit: Wettsteuern sind in Europa der Standard

Tipico im Check-Up
  • Bester Wettanbieter ohne Wettsteuer
  • Tolle Quoten und Paypal als Zahlungsmethode
  • Lizenz aus Schleswig-Holstein und Malta
Img für Liste

Unser Wettsteuer Wiki Deutschland haben wir um die Komponente Europa erweitert. Ziel war es herauszustellen, dass auch in anderen Nationen der EU Steuern auf Wetten zu entrichten sind. Die eingangs aufgeworfene Frage nach dem „Wo“ in Bezug auf die Steuer, kann mit „fast überall“ beantwortet werden. Allerdings gibt es unterschiedliche Handhabungen in Bezug auf die Wettsteuer in Europa. Wenn schon eine Besteuerung der Sportwetten anfällt, scheint die Abgabe auf den Gewinn die fairste Lösung zu sein.

Weitere Wettsteuer Themen

Sportwetten mobil unterwegs wetten CT
Benjamin
Redakteur: Benjamin

Wettsteuer in der Schweiz

Für die meisten Schweizer Tipper ist es interessant zu erfahren, wie denn überhaupt die Wettsteuern geregelt sind.
zum Artikel
25.09.2018
Erfolg beim Online Wetten CT
Benjamin
Redakteur: Benjamin

Wettsteuer in Österreich

Wie sieht es mit Steuern in Österreich aus? Diese Frage ist für Wett-Fans aus Österreich interessant, und wir beantworten sie.
zum Artikel
25.09.2018
Sportwetten Testberichte Recherche CT
Benjamin
Redakteur: Benjamin

Wettsteuer Übersicht

Für alle Tipper die Fragen wie "Wie sieht es mit Steuern in anderen Ländern aus?" haben, ist dieser Ratgeber interessant.
zum Artikel
25.09.2018

Leave a Reply