Die Mybet Wettsteuer im Test & in der Praxis

Alle wichtigen Infos, die du beim Wetten kennen solltest

Ob eine Mybet Wettsteuer erhoben wird oder nicht, dürfte für die Wettkunden aus Deutschland eine der entscheidenden Fragen sein, wenn die Anmeldung bei diesem Buchmacher geplant ist. Immerhin sind die Tipper aus der Bundesrepublik gegenüber den meisten anderen Nationen klar im Nachteil, da seit 2012 eine Wettsteuer auf die Sportwetten gezahlt werden muss. Einige Bookies tragen diese Kosten aus Kundenfreundlichkeit allerdings vollständig selbst und können sich so oftmals einige Pluspunkte verschaffen. Gehört auch Mybet dazu? Oder müsst ihr hier als Tipper immer für die Mybet Sportwetten Steuer aufkommen? Wir werden es aufklären!

62.Platz
Mybet

Mybet: bis zu Euro Einzahlungsbonus für Neukunden

Bonusart:
100% Einzahlungsbonus
Anforderung:
Bonusbetrag: Bis zu:
Euro
Mindestquote:
Auszahlbar:
Nein
Zusatzbonus:
Nein AGB gelten, 18+
BONUSCODE ANZEIGEN & EINLÖSEN

So funktioniert die Mybet Wettsteuer

Interessante Alternativen
  • auch bei Big Bet World könnt ihr steuerfrei wetten
  • Mybet und Bet3000 bieten steuerfreie Aktionen an
  • bei Bet365 zwar nicht, dafür mit exzellenten Quoten
Img für Liste

Ohne Frage: Mybet ist eine echte Institution auf dem deutschen Wettmarkt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in der deutschen Stadt Berlin und wurde bereits im Jahre 1998 gegründet. Diese lange Tradition schafft bereits eine Menge Vertrauen, gleichzeitig ist Mybet aber auch mit Lizenzen aus Malta und dem deutschen Bundesland Schleswig-Holstein „bewaffnet“ und kann somit alle notwendigen Anforderungen an die Seriosität nachweisen. Dementsprechend ist es auch keine ganz große Überraschung, dass sich der Anbieter an die gesetzlichen Vorgaben hält und die Sportwetten Steuer in Deutschland bezahlt. Diese liegt bei pauschalen fünf Prozent, die Mybet bei jedem Einsatz an den Staat überweisen muss. Das sind natürlich enorme Kosten und so hat sich der Buchmacher dazu entschlossen, die Mybet Sportwetten Steuer direkt an seine Kunden weiterzugeben.

Das bedeutet im Detail, dass ihr als Tipper bei jedem Einsatz einen Steuerabzug von fünf Prozent beachten müsst. Bei wirklich jedem Einsatz? Nein, nicht ganz! Glücklicherweise gehört Mybet in unserem Wettanbieter Vergleich nämlich zu den Anbietern, die ihren Tippern durch verschiedene Aktionen die zusätzlichen Kosten der Steuer ersparen. Übrigens: Es gibt auch in anderen Ländern solche Gebühren. Wir stellen diese im Ratgeber zur Wettsteuer Europa vor!

Unsere Redaktionsempfehlung

Dauerhaft steuerfrei wetten? Mit Tipico online möglich!
100% Neukundenbonus für deutsche Tipper
Starker Quotenschnitt bei Fußballwetten

Wie hoch ist die Mybet Sportwetten Steuer?

Wie bereits erwähnt, ist die Wettsteuer in Deutschland bei jedem Buchmacher gleich hoch und liegt immer bei fünf Prozent. Ob die Wettanbieter diese Kosten direkt beim Einsatz veranschlagen oder auf die Auszahlung der Gewinne warten, ist dabei ganz unterschiedlich. Mybet hat sich dazu entschlossen, den Steuerabzug direkt beim jeweiligen Einsatz vorzunehmen. Heißt also: Möchtet ihr hier eine Wette mit einem Einsatz von 100 Euro platzieren, werden davon effektiv „nur“ 95 Euro für euren Schein eingesetzt. Die weiteren fünf Euro Differenz wandern ganz automatisch von Mybet in die Hände von „Vater Staat“. Wird dieser Einsatz also beispielsweise auf eine Quote von 2,00 platziert, wird nach der Mybet Steuer ein Gewinn von 190 Euro an euch ausgezahlt. Könnte man nun bei Mybet steuerfrei wetten, hättet ihr euch ganze 200 Euro mit dieser Wette sichern können.

Kleiner Tipp: Solltet ihr generell noch nicht ganz sicher beim Thema Steuer und Sportwetten sein, helfen euch die Wettsteuer Übersicht und die Wettsteuer Hilfe garantiert weiter.

Welche Auswirkungen hat das auf deinen Gewinn?

Gerade auf lange Sicht sind die Auswirkungen des Steuerabzugs natürlich nicht zu übersehen, immerhin haben wir in unserem Beispiel schon mit nur einer einzigen Wette eine Differenz von fünf Euro erzeugt. Würden nach diesem Muster noch neun weitere Wetten platziert werden, würde das bereits eine Summe von 50 Euro ausmachen. Allerdings gibt es beim Buchmacher erfreulicherweise den sogenannten „steuerfreien Freitag“, wo die Mybet Steuer auf Wetteinsatz ganz einfach wegfällt. Wer pfiffig ist, kann auf diesem Wege steuerfrei wetten und so eine ganze Menge Geld sparen. Davon einmal ganz abgesehen, müssen die Sportwetten ohne Wettsteuer auch nicht immer gleichbedeutend mit der maximalen Ausbeute sein. Mybet kann zum Beispiel mit ansprechenden Wettquoten überzeugen, durch welche die Differenz zu einem steuerfreien Bookie oftmals ausgeglichen werden kann. Ihr müsst euch also nicht immer nur ausschließlich auf die Steuerfreiheit fixieren, sondern solltet vor allem auf höchste Wettquoten achten.

Mybet & Wettsteuer: Das ist unser Fazit

Grundsätzlich hat sich Mybet für einen ganz einfachen Weg bei der Berechnung der Steuer entschieden. Die Mybet Wettsteuer fällt nämlich ganz einfach immer an, wenn ihr beim Bookie eine Wette platziert. Glücklicherweise wird diese Regel durch eine Ausnahme bestätigt, denn an jedem Freitag lässt es der Traditions-Buchmacher für seine deutschen Fans so richtig krachen. Immer pünktlich zum Wochenende wird steuerfrei gewettet, wodurch ihr jede Menge Geld sparen könnt. Unser Tipp: Gerade die Wetten auf die Bundesliga oder andere Top-Ligen lassen sich wunderbar schon am Freitag platzieren. Also: Chance nutzen! Solltet ihr dabei noch Unterstützung benötigen, könnt ihr euch mit unserer Hilfe eine passende Sportwetten Strategie zurechtlegen – und ergänzend die Wett-Tipps unserer Experten nutzen.

UNSERE TOP 5 BEIM SPORTWETTENBONUS

1.Betway
5.0/5
BONUS EINLÖSEN
2.888
4.5/5
BONUS EINLÖSEN
3.Bet3000
4.4/5
BONUS EINLÖSEN
4.Unibet
4.6/5
BONUS EINLÖSEN
5.Tipico
4.7/5
BONUS EINLÖSEN

Mybet Sportwetten Steuer: Das sind die Alternativen

Interessante Alternativen
  • Steuerfrei kann bei Guts jederzeit gewettet werden
  • Bet3000 übernimmt die Steuer bei Vierer-Kombis und Livewetten
  • Bei Expekt wird die Steuer bei Dreier-Kombis vom Bookie gezahlt
Img für Liste

Der Weg des Anbieters Mybet ist natürlich nur eine von mehreren möglichen Varianten, wie sich die Wettsteuer verarbeiten lässt. Ein Blick auf die möglichen Alternativen ist also ziemlich spannend, zumal sich so oftmals auch die Unterschiede oder Stärken der jeweiligen Modelle entdecken lassen. Wir wollen auch in diesem Zusammenhang ein wenig Licht ins Dunkle bringen und stellen nachfolgend daher einmal ein paar interessante Alternativen vor.

Big Bet World: Dauerhafter Ausrichter von steuerfreien Wetten

Big Bet World gehört erst seit dem Jahre 2014 zum Markt der Buchmacher mit dazu. Gleich zu Beginn der Tätigkeit hat sich der Anbieter dazu entschlossen, die Wettsteuer immer für seine Kunden zu übernehmen. Ein toller Schritt, der auch drei Jahre nach der Gründung noch weiter durchgezogen wird. Als Tipper aus Deutschland könnt ihr hier immer steuerfrei wetten und das zu teilweise überragenden Quoten. Speziell die Fans der Fußballwetten kriegen hier richtig starke Möglichkeiten geliefert und können sich so oftmals überdurchschnittliche Gewinne sichern. Ganz nebenbei kann sich der Anbieter auch in unserem Sportwetten Bonus Vergleich von einer guten Seite präsentieren. Ausgezahlt wird hier ein Willkommensbonus von bis zu 100 Euro, der im Zuge der ersten Einzahlung auf das Wettkonto überwiesen wird. Die Umsatzbedingungen sind ebenfalls als kundenfreundlich und fair zu bezeichnen, so dass wir das „Komplett-Paket“ von Big Bet World klar und deutlich empfehlen können.

Expekt: Trotz Wettsteuer einen Besuch wert

Ein deutlich traditionellerer Anbieter ist der Buchmacher Expekt, der schon seit fast 20 Jahren seine Sportwetten anbietet. Hier müssen die Wettkunden aus Deutschland immer nur dann ihre Steuer bezahlen, wenn der Wettschein gewonnen wurde. Ist das der Fall, werden automatisch fünf Prozent des Gewinns eingezogen. Sollte der Wettschein wiederum verloren werden, muss im Nachhinein nicht noch einmal nachträglich eine Steuer an den Buchmacher überwiesen werden. Zusätzlich dazu lassen sich im Hause Expekt aber auch noch weitere interessante Aspekte, zu denen zum Beispiel der Willkommensbonus für die Neukunden gehört. Als bester Sportwetten Bonus kommt die Offerte aufgrund der maximalen Bonussumme von 50 Euro nicht in Frage, gerade für die sparsamen Neukunden ist das Angebot aber optimal geeignet. Warum? Ganz einfach, denn hier werden satte 200 Prozent der Einzahlung für den Bonus gewertet. 25 Euro Einzahlung reichen also bereits aus, um den vollen Bonus von 50 Euro zu aktiveren.

Wettsteuer-Ratgeber

Ohne Steuer online Wetten: Unsere Empfehlung

Möchtet ihr steuerfreie Wetten auf höchstem Niveau platzieren, ist der Wettanbieter Tipico die richtige Anlaufstelle. Eine Steuer wird hier online niemals erhoben, gleichzeitig begrüßt euch der Buchmacher mit einem saftigen Willkommensbonus. Ausgezahlt werden mit diesem Angebot bis zu 100 Euro als Wettbonus, die ihr gemeinsam mit der ersten Einzahlung auf das Wettkonto erhaltet. Abgerechnet werden von der Einzahlung 100 Prozent, so dass dieser Betrag also vollständig verdoppelt wird. Gleichzeitig punktet Tipico mit fairen Bonusanforderungen, wodurch sich diese Offerte unterm Strich auch tatsächlich lohnt.

Auf einen großen Einsatzbereich für das Bonusgeld könnt ihr euch beim Traditions-Buchmacher ebenfalls verlassen. Mit rund 25 Sportarten ist Tipico zwar in der Breite nicht als bester Wettanbieter zu bezeichnen, gehört aber definitiv zu den interessantesten Vertretern seiner Art. Ganz besonders interessant ist das Portfolio auch deshalb, weil in allen Disziplinen mit ansprechenden Quoten gearbeitet wird. Faire Wetten sind hier jederzeit gegeben. Die Garantie dafür liefert bei Tipico übrigens eine Lizenz der maltesischen Lotterie- und Glücksspielbehörde. Zusätzlich ist der Wettanbieter als Sponsor zahlreicher Fußballvereine aktiv und ist in dieser Hinsicht sicherlich einer der besten Sportwetten Anbieter auf dem Markt.

Unsere Top 5 Anbieter

Zum Wettanbieter Vergleich
  • Kundendienst ist 24/7 erreichbar
  • Lizenz aus Gibraltar
  • 100 € Bonus für Neukunden
100/100
% bis zu
MoPlay Bonus ZUM ANBIETER
  • großes Angebot an Sportwetten
  • kompetente Service-Mitarbeiter
  • breites Portfolio an Zahlungsoptionen
99/100
% bis zu
Betway Bonus ZUM ANBIETER
  • Bereits 1934 gegründet
  • Gelistet an der Londoner Börse
  • Lizenziert durch die Regierung Gibraltars
98/100
% bis zu
William Hill Bonus ZUM ANBIETER
  • 50+ Sportarten im Portfolio
  • hervorragender Livewetten-Bereich
  • börsennotierter Wettanbieter
97/100
% bis zu
Bet365 Bonus ZUM ANBIETER
Bis zu €100 in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.
  • Österreichischer Wettanbieter mit Malta-Lizenz
  • Viele Wettoptionen vorhanden
  • fairer Neukundenbonus von 100 Euro + 10€ Freebet
96/100
% bis zu
Betano Bonus ZUM ANBIETER

Der Wettanbieter Mybet im Schnelldurchlauf

Ob eine Mybet Wettsteuer erhoben wird oder nicht, sollte natürlich nicht der einzige ausschlaggebende Kritikpunkt bei der Bewertung des Anbieters sein. Stattdessen spielen hier auch das Wettangebot, der Bonus, die Quoten oder die Abwicklung der Ein- und Auszahlungen eine wichtige Rolle. Und wie sich Mybet in diesen Kategorien verkaufen kann, das schauen wir uns jetzt einmal ganz genau an.

Mybet Wettangebot: Kunden werden schnell fündig

Das Wettportfolio besteht laut unserem Mybet Test aus rund 20 verschiedenen Sportarten. Damit ist auf jeden Fall sichergestellt, dass die Kunden jederzeit eine passende Wette für ihren Tippschein entdecken können. Natürlich legt der Buchmacher einen besonders großen Wert auf die Sportarten Fußball, Tennis und Basketball. Es werden aber mit Nascar, Rugby oder Futsal auch einige Randsportarten angeboten. Besonders gut gefällt die integrierte Suchfunktion, mit der ihr die einzelnen Partien und Quoten immer innerhalb weniger Augenblicke entdecken könnt. Es fällt also denkbar leicht, einen eigenen Wettschein zusammenzustellen.

Mybet Wettbonus: 200 Euro Starthilfe bei Mybet

Mit dem Mybet Bonus kann sich jeder Neukunde beim Anbieter einen Bonusbetrag von bis zu 200 Euro sichern. Die Art des Bonus ist dabei als Einzahlungsbonus definiert, der also durch eine qualifizierende Ersteinzahlung der Kunden aktiviert wird. Wichtig: Es muss zwingend der Bonus Code „Start200“ eingetragen werden. Abgerechnet werden anschließend dann 100 Prozent der jeweiligen Einzahlungssumme, wenn mindestens fünf Euro eingezahlt wurden. Nach der Gutschrift auf dem Wettkonto müssen Einzahlung und Bonus insgesamt drei Mal vollständig umgesetzt werden. Achtung: Auch hier muss an die Mybet Sportwetten Steuer gedacht werden.

Mybet Quoten: Die Klasse zeigt sich in den Quoten

Wer schon einmal einen Quotenvergleich durchgeführt hat, der wird mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit Mybet auf einem der oberen Plätze entdeckt haben. Der Wettanbieter liefert regelmäßig starke Quoten, die sich auf alle verfügbaren Sportarten verteilen. Natürlich gibt es hier und da Differenzen, dennoch wird unterm Strich ein Quotenschlüssel von rund 95 Prozent gewährleistet. Damit bewegt sich Mybet auf einem richtig starken Niveau – die Mybet Wettsteuer ist damit ebenfalls nicht mehr ganz so schmerzhaft, sondern lässt sich leichter ertragen.

Mybet Auszahlung und Einzahlung

Hinsichtlich der Zahlungspartner spielt der Buchmacher Mybet definitiv in der obersten Liga der Branche. Angeboten wird zum Beispiel die beliebte elektronische Geldbörse Paypal, mit der sich die Transaktionen jederzeit bequem, sicher und unaufgeregt durchführen lassen. Gleiches gilt im Prinzip aber auch für die Alternativen, zu denen zum Beispiel die Paysafecard, die Kreditkarten von Mastercard und Visa, Skrill, Neteller, die Sofortüberweisung oder die klassische Banküberweisung gehören.

Übersicht der Zahlungsoptionen

Zahlungsmthode
Einzahlung
Auszahlung
Credit card 5€ - 5.000€ (sofort)
Gebühr: keine
30€ - 10.000€ (4-9 Tage)
Gebühr: keine
Paypal 5€ - 500€ (sofort)
Gebühr: keine
30€ - 10.000€ (48 Std.)
Gebühr: keine
Skrill 5€ - 5.000€ (sofort)
Gebühr: keine
30€ - 10.000€ (48 Std.)
Gebühr: keine
Neteller 5€ - 10.000€ (sofort)
Gebühr: keine
30€ - 10.000€ (48 Std.)
Gebühr: keine
Paysafecard 5€ - 250€ (sofort)
Gebühr: keine
Auszahlung nicht möglich
Instant transfer 5€ - 3.000€ (sofort)
Gebühr: keine
Auszahlung nicht möglich
Giropay 5€ - 5.000€ (sofort)
Gebühr: -
Auszahlung nicht möglich
Bank transfer 5€ - unbegrenzt (sofort)
Gebühr: keine
10€ - unbegrenzt (3-7 Tage)
Gebühr: -

Fazit: Wie hoch ist die Mybet Sportwetten Steuer?

Natürlich gibt es keinen Tipper, der gerne freiwillig die Mybet Sportwetten Steuer aus eigener Tasche zahlt. Das muss erfreulicherweise aber auch nicht immer so sein, denn jeden Freitag könnt ihr bei diesem Buchmacher vollkommen steuerfrei wetten. Die reguläre Mybet Sportwetten Steuer von fünf Prozent entfällt an diesem Tag und sorgt so regelmäßig für Begeisterung bei den Kunden. Begeistern kann der Buchmacher zudem mit seinem Zahlungsportfolio und dem Bonus, da in beiden Fällen starke Angebote präsentiert werden. Es steht also fest, dass Mybet Sportwetten der Oberklasse anbietet und ein Konto hier eigentlich Pflicht ist.

Noch mehr Wettsteuer Themen

bwin 370x270 wh
Benjamin
Redakteur: Benjamin

Bwin Steuer

Um bei Bwin richtig zu punkten, sollte man sich mindestens ein mal über ihre Wettsteuer informieren.
zum Artikel
12.09.2018
888sport 370x270 wh
Benjamin
Redakteur: Benjamin

888Sport Steuer

888sport ist derzeit einer der beliebtesten Bookies. Darum wird sie vielleicht dieser Wettsteuern-Ratgeber interessieren.
zum Artikel
12.09.2018
Netbet 370x270 WH
Benjamin
Redakteur: Benjamin

Netbet Steuer

"Wie hoch ist die Netbet Sportwetten Steuer?" ist eine der Fragen die wir hier in unserem Ratgeber beantworten.
zum Artikel
12.09.2018

interwetten banner

Leave a Reply