WM 2018 Modus: So wird das Turnier ausgespielt

Der WM 2018 Modus ist vielen Fußball-Fans sicherlich hinreichend bekannt. Immerhin hat sich in den letzten Jahren nur sehr wenig geändert. Für alle Neulinge und für jeden der es sich nochmals in Erinnerung rufen möchte, erklären wir den Modus der Fußballweltmeisterschaft hier gerne nochmals im Detail. Den Anfang machen wir dabei bereits bei der WM 2018 Quali. Denn dort hat sich entschieden, wer die Reise nach Russland antreten darf. Im Dezember 2017 fand schließlich die WM 2018 Auslosung statt. Die 32 Nationen sind jetzt also ihren Gruppen zugewiesen. Der WM 2018 Spielplan steht somit fest.

  1. Umfangreiche Quali-Runden auf allen Kontinenten
  2. Eine Gruppenphase mit insgesamt 32 Teilnehmern
  3. Die Hälfte der Teams bei den K.-o.-Runden dabei
BETWAY BIETET TOLLE WM-WETTQUOTEN!

Die Qualifikation als Schlüssel zur WM-Teilnahme

Bevor wir uns dem Modus der Fußballweltmeisterschaft widmen, müssen wir klären, welche Teams überhaupt zur Teilnahme berechtigt sind. Insgesamt nehmen 32 Nationen an der Fußball Weltmeisterschaft 2018 teil. 14 Mannschaften stammen, Russland ist hierbei als Gastgeber automatisch qualifiziert, aus Europa. Fünf Teilnehmer kommen aus Afrika. Je nach Ausgang der Playoff-Spiele erreichen vier oder fünf Teams aus Asien, vier oder fünf Nationen aus Südamerika, drei oder vier Teilnehmer aus Nord-/Mittelamerika und der Karibik, sowie null oder ein Team aus Ozeanien die Gruppenphase. Natürlich gibt es viel mehr Nationen, welche die Teilnahme nicht schaffen. Daher möchten wir nachfolgend zunächst den WM 2018 Modus für die Qualifikation des Turniers ein wenig aufschlüsseln. Weitere Sportwetten Ratgeber können das Wettanbieter Wissen und die Fähigkeit gute Wett-Tipps zu platzieren schärfen.

WM 2018 Modus: Qualifikation in Europa, Asien und Afrika

54 Mitgliedsverbände starten aus Europa, aufgeteilt in neun Gruppen. Dabei werden 13 Startplätze ausgespielt, da Russland als Gastgeber gesetzt ist. In Hin- und Rückspielen wurden die ausgelosten Begegnungen ausgetragen. Bei Punktgleichheit hat zunächst die bessere Tordifferenz den Ausschlag gegeben, anschließend die höhere Anzahl geschossener Tore. Es folgt der direkte Vergleich, bis hin zu den mehr geschossenen Auswärtstoren. Die Sieger der neun Quali-Gruppen haben sich qualifiziert. Die acht besten Gruppenzweiten mussten im Playoff nochmals in Hin- und Rückspielen ran. In Asien galt es eine Gruppe aus sechs Vereinen zu überstehen, wobei die ersten zwei Nationen direkt qualifiziert sind und der dritte erst noch gegen den Dritten der Parallelgruppe und schließlich im Playoff gegen ein Team des CONCACAF-Verbandes bestehen. Im WM 2018 Modus der Qualifikation in Afrika qualifizieren sich schlicht die fünf Gruppensieger. Jede Gruppe besteht aus vier Mannschaften.

So läuft die Qualifikation in Süd(amerika) und der Karibik

In Südamerika ist die Qualifikation sehr übersichtlich. Denn es gibt in der WM 2018 Qualifikation nur eine Gruppe, in der alle Nationen enthalten sind. Die Chancen stehen dabei nicht schlecht, da von zehn Mannschaften vier direkt zur WM fahren. Der fünfte Platz muss sich im Playoff gegen den Ozeanien-Vertreter durchsetzen. Der WM 2018 Modus zur Quali gestaltet sich in Nord-/Mittelamerika und der Karibik ebenso übersichtlich. In einer Gruppe treten Mexiko, Costa Rica, Panama, Honduras, USA und Trinidad & Tobago gegeneinander an. Nach Hin- und Rückspiel fahren die ersten drei Nationen direkt mit zur WM. Der Viertplatzierte muss die Qualifikation gegen ein Team aus der Asien-Gruppe bestehen. Nach diesem Schema ziehen die Nationalmannschaften in die Endrunde ein. Inzwischen sind alle Nationen gefunden, der WM 2018 Spielplan steht fest.

Modus der Fußballweltmeisterschaft:
Von den Gruppenspielen bis zum Finale

Bevor wir dem WM 2018 Modus näher erläutern, möchten wir unsere Leser gut auf die Weltmeisterschaft vorbereitet wissen. Wir haben in unserem Wettanbieter Vergleich alle notwendigen Informationen zu den Buchmachern zusammengestellt. Der Sportwetten Bonus Vergleich listet die besten Promotionen auf. Sind beste Wettanbieter und eine tolle Sportwetten Strategie gefunden, so steht dem Start nix mehr im Wege. Die Sportwetten online in Deutschland können beginnen. Gerade für Langzeit- oder Gruppenwetten, sollte aber auch der WM 2018 Modus verstanden werden. Das Regelwerk der FIFA ist diesbezüglich deutlich formuliert. Aber wie werden die Punkte vergeben? Welche Teams kommen bei Punktgleichstand weiter? Und hat der direkte Vergleich überhaupt Einfluss auf das Turnier? Diese und weitere Fragen möchten wir in den letzten Abschnitten zum Modus der Fußballweltmeisterschaft möglichst ausführlich behandeln.

  1. Wer übersteht die Gruppenphase bei der WM 2018?
  2. Diese Regeln gelten in den K.O.-Runden!

Acht Kriterien für die Gruppenphase der Weltmeisterschaft

Zunächst einmal sieht der WM 2018 Modus acht Gruppen vor. In jeder Gruppe finden sich vier Nationen vertreten. Es wird einmal gegeneinander gespielt, so dass jede Nationalmannschaft zum Abschluss des Gruppenmodus drei Spiele auf dem Konto hat. Für den Sieg gibt es drei Punkte. Die Niederlage zählt null Punkte und ein Remis gibt einen Zähler für jede Mannschaft. Die Platzierung innerhalb der Gruppe ist von acht Kriterien abhängig. Vordergründig gilt die erreichte Punktzahl. Anschließend kommen die Tordifferenz und dann die Anzahl der erzielten Treffer zum Tragen. Danach gelten die Punkte aus Duellen punktgleicher Teams, sowie die Tordifferenz mit besagten Mannschaften. Auch die Anzahl der erzielten Tore im direkten Duell punktgleicher Nationen ist noch maßgeblich. Anschließend werden Minuspunkte für Gelbe und Rote Karten angerechnet. Sollte jetzt immer noch Gleichstand herrschen, entscheidet das Los. Die beiden ersten Teams einer jeden Gruppe ziehen ins Achtelfinale ein.

Ab dem Achtelfinale geht es im Knock-out-Modus weiter

Ab dem Achtelfinale hat sich das Teilnehmerfeld halbiert. Es treten der erste der Gruppe A gegen den Zweiten der Gruppe B und umgekehrt an. Diese Prozedur zieht sich durch alle Gruppen. Wer zum Abpfiff mehr Tore erzielt hat, zieht in die nächste Runde ein. Steht es Unentschieden, so folgen Verlängerung und – sollte noch immer kein Sieger gefunden sein – Elfmeterschießen. Diese Regeln gelten ebenso für das Viertelfinale, Halbfinale, das Spiel um Platz drei und für das Finale. Damit ist der Modus der Fußballweltmeisterschaft klar umrissen. Es braucht kein WM 2018 Wiki um diese Regelungen zu verinnerlichen. Tatsächlich hat sich das Regelwerk seit der WM 2014 diesbezüglich auch nicht geändert. Ob Fans mit WM 2018 Tickets live im Stadion oder zuhause vor dem Fernseher sitzen, ob Frankreich, Deutschland, Spanien, England, Brasilien oder andere Mannschaften spielen, für alle gelten die gleichen Rahmenbedingungen.

Was sieht der WM 2018 Modus vor?

FazitNachdem der WM 2018 Qualifikation Spielplan absolviert ist, steht das weltweit größte und begehrteste Turnier an. 32 Nationen beginnen im Juni um den Titel „Weltmeister“ zu kämpfen. Für eine bessere Übersicht empfiehlt sich das WM 2018 Spielplan pdf der FIFA. Grundsätzlich sind wir sehr zufrieden, dass sich die Regeln für die Weltmeisterschaft über die Jahre gehalten haben. Bei der EM 2016 gab es ein neues Regelwerk, welches auch Drittplatzierte von Gruppen in die Endrunde einziehen ließ. Dadurch gab es ein paar Spiele mehr im Kalender. Aber die Spannung in den Gruppen war gemindert. Es wurde viel auf Unentschieden gespielt, weil auch ein dritter Platz im Zweifel ausgereicht hat. Dies ist für das Turnier 2018 und hoffentlich auch für die WM 2022 nicht zu erwarten.

Wer kommt laut WM 2018 Modus weiter?

Diese Frage versuchen wir natürlich vorab, pünktlich zum Start der WM, in unseren Wett-Tipps Empfehlungen zu beantworten. Grundsätzlich ziehen die beiden Besten einer jeden Gruppe in die K.-O.-Runde ein. Im Achtelfinale sind aus den 32 Teams der Gruppe somit noch 16 Mannschaften vertreten. Bei Punktgleichheit gilt zunächst die Tordifferenz. Anschließend wird die Anzahl der erzielten Tore gewichtet. Danach erst werden die punktgleichen Teams im direkten Vergleich gegenübergestellt. Schlussendlich gibt es Minuspunkte für Gelbe und Rote Karten. Anschließend würde, sollte noch immer Gleichstand herrschen, das Los entscheiden. Ab dem Achtelfinale zieht der Gewinner der regulären Spielzeit, der Verlängerung oder des Elfmeterschießens in die nächste Runde ein. Damit ist der WM 2018 Modus klar strukturiert. Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, welche Nationen die Weltmeisterschaft 2018 in Russland aufmischen und welche die vorzeitige Heimreise antreten müssen.

HOL DIR JETZT FANTASTISCHE BETWAY WM-QUOTEN!