Von der WM 2018 Qualifikation zur WM

Wenn die Fußball Weltmeisterschaft am 14. Juni beginnt, kämpfen 32 Nationen um den Titel. Doch wie haben diese sich für Russland qualifiziert? In diesem Artikel ist die WM 2018 Qualifikation das bestimmende Thema. Über sie wurden die Teilnehmer der WM 2018 ermittelt. Mit der Gruppenauslosung zur WM 2018 sind die acht Gruppen in der Vorrunde zusammengestellt worden. Es sind fünf Mannschaften aus Afrika dabei, fünf aus Asien (inklusive Australien), 14 aus Europa, drei aus Mittelamerika und fünf aus Südamerika. Übrigens haben insgesamt 209 Länder an der diesjährigen Qualifikation teilgenommen.

  1. Die WM 2018 Qualifikation erfolgte in sechs Verbänden.
  2. 32 Nationen haben sich für die FIFA WM qualifiziert.
  3. Der Spielplan sieht in der Vorrunde acht Gruppen vor!
BETWAY BIETET TOLLE WM-WETTQUOTEN!

Ein Rückblick auf die WM 2018 Qualifikation

Sechs Kontinentalverbände gibt es im weltweiten Fußball. Die WM 2018 Qualifikation erfolgte in all diesen Bereichen. Der jeweilige WM 2018 Modus war allerdings unterschiedlich. Ebenso der Spielplan mit der Anzahl der Spiele für die einzelnen Mannschaften. Qualifiziert haben sich die besten Nationen aus den jeweiligen Verbänden. Die meisten kommen wenig überraschend aus Europa. Der Veranstalter Russland musste keine Fußball WM Qualifikation überstehen. Wir bieten euch nachfolgend eine Übersicht über die jeweiligen Qualifikationen. Hier vorab einige spannende Zahlen: Die Teilnehmer der WM 2018 wurden über 868 Spiele auf der ganzen Welt ermittelt. Es wurden 2454 Tore erzielt. Das macht einen Schnitt von 2,83 pro Spiel. Als Folge stehen die 32 Länder fest, die ab Mitte Juni in Russland um den WM Titel kämpfen. Viele beste Wettanbieter bieten tolle Quoten.

Die europäische WM Qualifikation

14 Nationen nehmen aus Europa an der Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland teil. Der Veranstalter musste sich nicht qualifizieren. In Europa gab es neun Gruppen. Die jeweiligen Ersten waren direkt qualifiziert. Die Zweiten mussten ihre Qualifikation in einer weiteren Runde sicherstellen. In diesen Play Offs setzten sich Dänemark, Schweden und Kroatien durch. Direkt qualifiziert waren Island, Belgien, Spanien, England, Polen, Serbien, Portugal, Frankreich sowie natürlich Weltmeister Deutschland. Erwähnt werden muss darüber hinaus die Schweiz. Zur WM 2018 Qualifikation Deutschland kann noch gesagt werden, dass das Team von Jogi Löw ohne eine Niederlage blieb. Beachtet dies bei deiner Sportwetten Strategie. Natürlich hatten auch andere Nationen wenig Mühe, zum Beispiel Frankreich und Spanien. Der Weltmeister von 2010 setzte sich gegen Italien, durch, das in zwei Play Off-Spielen Schweden unterlag.

Wie sich die asiatischen Länder qualifizierten

Der Modus für die Qualifikation im asiatischen Verband war etwas komplizierter, als der in Europa. Die schwächsten Nationen traten in einer ersten Runde gegeneinander an. Es wurde gelost, jeweils eine Mannschaft kam weiter. Dann wurde in acht Gruppen mit fünf Nationen gespielt. Die ersten Beiden qualifizierten sich für die nächste Runde. Es gab zwei Gruppen mit jeweils sechs Ländern. Die Fußball WM Qualifikation in Asien überstanden Saudi-Arabien, Südkorea, Japan, Iran und Australien. Zu diesem Land muss gesagt werden, dass es sich freiwillig dem asiatischen Verband anschloss. Zwar war es dort schwieriger die WM 2018 Qualifikation zu überstehen. Aber die Herausforderung macht Australien besser. In Ozeanien wurde diese Nation in der Vergangenheit nur von Neuseeland einigermaßen gefordert. Das scheiterte in einem Play Off-Spiel. Australien setzte sich durch und ist ein Teilnehmer der WM 2018.

Wie sich die afrikanischen Länder qualifizierten

Hier geht es um die WM 2018 Qualifikation Afrika. Diese überstanden die Länder Ägypten, Marokko, Nigeria, Senegal und Tunesien. In zwei Runden traten zuerst einige schwächere Nationen in einem Hinspiel und einem Rückspiel gegeneinander an. In Runde 3 gab es fünf Gruppen mit jeweils vier Nationen. Die genannten Länder setzten sich durch. Sie gehören nun zu den WM 2018 Mannschaften. Ob bei dieser Weltmeisterschaft endlich einmal eine afrikanische Nation weit im Turnier kommt, wird sich zeigen. Beachten sollte man die genannten Länder bei den Wett-Tipps. Allerdings ist davon auszugehen, dass sie es nicht leicht haben werden überhaupt zu den WM 2018 Mannschaften zu gehören, die die Vorrunde überstehen. Der WM 2018 Spielplan macht es ihnen nicht leicht. Marokko spielt zum Beispiel gegen Europameister Portugal und Spanien. Es ist klar, wie als Folge die Wett-Tipps Empfehlungen für Sportwetten online in Deutschland lauten.

Die Qualifikation in Südamerika

Die WM 2018 Qualifikation Südamerika verlief etwas anders, als in anderen Verbänden. Es gab nur eine einzige Gruppe. Hier lässt sich die Frage: Wie ging die WM 2018 Qualifikation aus? am besten beantworten. In insgesamt 18 Spielen für jedes einzelne Land setzten sich in einer offiziellen Tabelle Brasilien, Uruguay, Argentinien und Kolumbien durch. Peru bestritt erfolgreich zwei Play Off-Spiele gegen Neuseeland. Das hat sich in der Qualifikation in Ozeanien durchgesetzt. Da Australien wie angedeutet in der WM 2018 Qualifikation Asien aktiv war, gab es gegen kleine Inselstaaten wenig Probleme für die Neuseeländer. In Russland spielt diese Nation nun trotzdem nicht. Doch zurück nach Südamerika: Brasilien setzte sich locker durch, während Argentinien trotz eines Lionel Messi einige Probleme hatte. Was bedeutet dies für den Sommer? Betrachtet man die Teilnehmer der WM 2018, werden diese beiden Länder dennoch zu den Titelfavoriten gehören.

Die Qualifikation in Nord- und Mittelamerika

Es gibt im Fußball einen eigenen Verband für Nord- und Mittelamerika sowie die Karibik. In insgesamt fünf Runden qualifizierten sich drei Nationen für Russland. In drei Spielrunden gab es anfangs jeweils Play Off Spiele. In Runde 4 wurde in drei Gruppen mit vier Mannschaften gespielt. In Runde 5 gab es eine einzige Gruppe mit sechs Nationen. Es setzten sich am Ende Mexiko, Costa Rica und Panama durch. Enttäuscht hat die USA. Sie konnte sich unter ihrem deutschen Coach Jürgen Klinsmann nicht für Russland qualifizieren. Und Honduras verlor in einem Play Off gegen Australien. Ihr habt nun, nachdem alle Verbände vorgestellt worden sind, die Antwort auf die Frage: Wer hat sich über die WM 2018 Qualifikation qualifiziert? Schaut euch an, was die Gruppenauslosung der WM 2018 für spannende Spiele brachte.

Teilnehmer WM 2018 – Eine Übersicht:
Die Gruppenauslosung WM 2018

Was ergab die Gruppenauslosung der WM 2018 nach der beendeten WM 2018 Qualifikation? In Gruppe A spielen Veranstalter Russland, Uruguay, Saudi-Arabien und Ägypten. In Gruppe B sind es Portugal, Spanien, Marokko und Iran. In Gruppe C trifft Frankreich auf Dänemark, Peru und Australien. In Gruppe D ist Argentinien Favorit vor Kroatien, Nigeria und Island. Die Gruppe E sieht Brasilien, die Schweiz, Serbien und Costa Rica. In der Gruppe F hat es Deutschland mit Schweden, Mexiko und Südkorea zu tun. In der Gruppe G trifft England auf Belgien, Panama und Tunesien. Und in der Gruppe H ist es Polen, das gegen Kolumbien, Japan und Senegal spielt. Die beiden Ersten jeder Gruppe qualifizieren sich für das Achtelfinale. Das ist in der Fußball WM Geschichte nicht ungewöhnlich. Welche Länder die besten Chancen haben, ist Wettanbieter Wissen. Beachte die Wett-Tipps und unseren Sportwetten Ratgeber. Ebenfalls empfehlenswert: Wett-Tipps WM 2018 und WM Stadien 2018.

  1. WM 2018 Qualifikation: 32 Nationen sind qualifiziert.
  2. Es gab eine Gruppenauslosung zur WM 2018.
  3. In den Gruppen A bis H spielen jeweils vier Länder.

Was die Qualifikation für die WM bedeutet

Was bedeutet die Fußball WM Qualifikation für die eigentliche Weltmeisterschaft? Die besten Nationen kämpfen um den Titel. Früher musste sich beispielsweise der Weltmeister nicht qualifizieren. Für Deutschland wäre dies kein Nachteil gewesen, aber nun ist gesichert, dass die Mannschaft von Jogi Löw weiterhin zu den besten Nationen der Welt gehör und Form hat. Bei Russland ist dies anders. Doch wenn die Weltmeisterschaft in diesem Land stattfindet, dann muss der Veranstalter dabei sein. Wie lange dies der Fall sein wird, ist schwer zu prognostizieren. Wenn ihr die Liste der Teilnehmer kennt, werdet ihr eure persönlichen Favoriten benennen können. Es hat den Anschein, als wenn neben Deutschland noch Brasilien, Argentinien, Spanien und Frankreich realistische Chance auf den Titel haben. Beachte die Quoten für Langzeitwetten, die jeder Wettanbieter in seinem Programm führt.

  1. Du kannst auf alle Spiele bei der WM in Russland Wetten abgeben!
  2. Es gibt meist Dutzende von Optionen für jedes einzelne Spiel!
  3. Du könntest im Vorfeld mit einer Langzeitwette auf den Weltmeister setzen!
  4. Ein Wettanbieter Vergleich gibt Aufschluss über die besten Quoten!
  5. Ein Sportwetten Bonus Vergleich zeigt euch die besten Boni!

Und nach der Quali: Wer wird Fußballweltmeister 2018 in Russland?

FazitIhr seid jetzt über die WM 2018 Qualifikation informiert. Wir möchten euch unsere interessanten Rubriken ans Herz legen. Nutzt unseren Sportwetten Ratgeber, wenn ihr wetten wollt. Vergleicht stets die Quoten und setzt dort, wo ihr am meisten gewinnen könnt. Informationen erhaltet ihr beispielsweise in unseren Rubriken Fußball WM Geschichte und WM Ball 2018. Wir bieten zahlreiche weitere wie zuvor angedeutet. Wettet auf die einzelnen Spiele und auf den kommenden Weltmeister. Es gibt ungemein viele Optionen. Die Ergebnisse der Qualifikation werden euch dabei helfen, die einzelnen Nationen besser einzuschätzen. Wir informieren euch darüber hinaus in unseren Analysen über weitere Kriterien. Das Ziel ist eine erfolgreiche und spannende Fußball WM 2018 in Russland. Und zwar nicht nur für die 32 qualifizierten Länder, sondern auch für jeden Wetter.

HOL DIR JETZT FANTASTISCHE BETWAY WM-QUOTEN!