Ein Blick in die Fußball WM Geschichte

Vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 findet die Weltmeisterschaft 2018 in Russland statt. Das ist ein guter Grund, um auf die Fußball WM Geschichte zu blicken. Dabei geht es nicht nur um das, was als Liste der Fußball Weltmeister seit dem Jahr 1930 bezeichnet werden kann. Es geht um Geschichten, um Statistiken und um die daraus folgenden Schlüssel für die Sportwetten während der Weltmeisterschaft. Allgemein bekannt ist ohne Zweifel, wer der Fußball-Weltmeister 2014 war: Deutschland. Und wer wird 2018 in die „Liste Fußballweltmeister“ aufgenommen? Neben Deutschland sind Brasilien, Spanien, Frankreich und Argentinien favorisiert.

  1. Die Geschichte der Fußball WM beginnt im Jahr 1930!
  2. Fußballweltmeister 2014 wurde Deutschland!
  3. Die aktuelle WM startet am 14.6. und endet am 15.7.!
UNIBET BIETET TOLLE WM-WETTQUOTEN!

Die Geschichte der Fußball WM

Wann beginnt die Fußball WM Geschichte? Was gibt es zur Fußball WM Geschichte zu berichten? Als im Jahr 1930 in Uruguay die erste Weltmeisterschaft im Fußball anstand, schien sie nicht von großer Bedeutung zu sein. So heißt es in der Fußball WM Geschichte. Die FIFA hatte sich erst 26 Jahre zuvor gegründet. Fußball fand zwar bei Olympischen Spielen statt, jedoch anfangs nur als Showeinlage. Bei der Olympiade im Jahr 1928 durften nur Amateure teilnehmen, so dass die besten Nationen aus Südamerika nicht gegen den Ball traten. Als Folge organisierten sie für das Jahr 1930 die erste offizielle Weltmeisterschaft nur für ihren Sport. Abgesehen von den Jahren 1942 und 1946, als das Turnier wegen des Zweiten Weltkrieges nicht stattfand, gab es seit dem genannten Jahr alle vier Jahre ein neues Turnier. Das setzt sich 2018 in Russland fort und 2022 im Katar. Dann aber nicht im Sommer, sondern erstmals im Winter.

1930 und danach: Als alles begann

Im Jahr 1930 fand also die erste Weltmeisterschaft im Fußball statt. Ausrichter war Uruguay und dieses Land ist auch der erste Titelträger. Gespielt wurde damals in vier Gruppen. Drei bestanden aus drei Nationen und eine aus vier Teams. Das wäre heutzutage nicht mehr vorstellbar. Es heißt, dass vor dem Finale die beiden Gegner Argentinien und Uruguay sich nicht darauf einigen konnten, mit welchem Ball gespielt wurde. In einer Halbzeit stammte dieser aus dem einem Land und in der anderen aus dem anderen. Interessanterweise gehört Uruguay auch zu den WM 2018 Mannschaften. Die Fußball WM Geschichte für Deutschland beginnt erst später. In den Jahren 1930, 1934, 1938 und 1950 nahm Deutschland aus unterschiedlichen Gründen nicht an der WM teil. Los ging es im Jahr 1954. Wer durfte in die Liste Fußballweltmeister aufgenommen werden? Genau: Es gab den Fußball Weltmeister Deutschland. Stichwort: das Wunder von Bern. Das ist unvergessen.

Die Weltmeisterschaft bis zur Jahrtausendwende

Die ersten Weltmeisterschaften in Europa fanden in den Jahren 1934 an 1938 statt. Es wurde jeweils Italien Weltmeister. 1950 gewann Uruguay in Brasilien. Im Jahr 1954 triumphierte erstmals Deutschland in der Schweiz. 1958 fand das Turnier in Schweden statt. Brasilien wurde wie 1962 in Chile Weltmeister. Im Sommer 1966 in England wurde der Veranstalter zum Gewinner. Dieses Finale gehört bekanntlich zur Fußball-WM Geschichte aufgrund eines vermutlich nicht regulären Treffers gegen Deutschland. Die Diskussionen halten weiterhin an. Im Jahr 1970 in Mexiko kam Brasilien zu einem weiteren Titel. 1974 in Deutschland gewann Deutschland zum zweiten Mal die Weltmeisterschaft. Es folgte 1978 Argentinien im Heimatland und 1982 Italien in Spanien. 1986 in Mexiko waren abermals die Argentinier erfolgreich, 1990 in Italien war es ein weiteres Mal Deutschland. Im Jahr 1994 triumphierte Brasilien in den USA und im Sommer 1998 gewann Frankreich bei der WM in der Heimat und wurde erstmals Weltmeister.

Die letzten Weltmeisterschaften

In der Geschichte der Fußball WM ist die Austragung im Jahr 2002 eine besondere. Und das aus einem bestimmten Grund: Es gab zwei Veranstalter, nämlich Südkorea und Japan. Zum Titelträger wurde in diesem Jahr ein weiteres Mal Brasilien. Deutschland kam, ohne gut zu spielen, ins Finale und unterlag nach einem Fehler von Oliver Kahn. Es ist übrigens der letzte Eintrag der Brasilianer in der Liste der Fußball-Weltmeister. Das kann sich in Russland natürlich ändern. Im Jahr 2006 veranstaltete bekanntlich Deutschland. Zum Titelträger wurde Italien. Im Sommer 2010 in Südafrika folgte Spanien. Bei der letzten WM 2014 schrieb Deutschland ein weiteres Mal Fußball WM Geschichte mit dem vierten Titel. Stichwort: Fußballweltmeister 2014. Wer wird von den WM 2018 Mannschaften folgen? Die genannte Historie zeigt, dass Doppelsieger eher selten sind. Doch Geschichte lässt sich bekanntlich widerlegen. Behalte dies bei deinen Wett-Tipps WM 2018 im Hinterkopf. Aus der Vergangenheit kann man lernen.

Stichwort Fußballweltmeister 2014

Wir wollen noch einmal einen Blick in die nicht weit zurück liegende Geschichte der Fußball WM wagen. Das Stichwort lautet Fußball-Weltmeister 2014. Deutschland gewann den Titel in Brasilien. Das ist unvergessen. Die Besonderheit lag weniger im Finale, das Mario Götze mit einem Treffer gegen Argentinien in der Verlängerung für sich entschied. Es war das Halbfinale, das Geschichte schrieb. Wer hätte gedacht, dass es gegen Brasilien zu einem 7:1 kommen würde? Solche Spiele erlebt man selten. Ob es ein vergleichbares bei der Fußball Weltmeisterschaft 2018 geben wird? Wir haben da unsere Zweifel. Du kannst bei deinen persönlichen Wett-Tipps WM 2018 natürlich einer andere Meinung sein. Gibt es noch einmal den Fußball-Weltmeister Deutschland? Ausschließen würden wir es nicht. Welches Land wird alternativ in die Liste Fußballweltmeister eingetragen? Es gibt fraglos immens starke Konkurrenz. Das zeigen nicht nur unsere Wett-Tipps. Über die Chancen der einzelnen Nationen kann bekanntlich trefflich diskutiert werden.

Die aktuelle Fußball Weltmeisterschaft

Was ist bei der aktuellen Fußball Weltmeisterschaft in Russland zu erwarten? Sicherlich moderne WM Stadien 2018, ein neuer WM Ball 2018, aber wer wird Weltmeister? Wird aus dem Fußball-Weltmeister 2014 der Fußball-Weltmeister 2018? Brasilien, Spanien, Frankreich, vielleicht Argentinien haben vergleichbare Chancen. Der Modus sieht noch einmal so aus, dass zuerst in acht Gruppen jeweils vier Nationen gegeneinander spielen. Die zwei besten kommen in das Achtelfinale. Weiter geht es, wie bei der FIFA üblich, im Viertelfinale. Die Sieger bestreiten die zwei Spiele im Halbfinale. Die Nationen, die dort gewinnen, seht ihr im Finale in Moskau. Einen Tag zuvor bestreiten die Verlierer das undankbare Spiel um Platz 3. Gespielt wird in Russland vom 14. Juni bis zum 15. Juli. Alles beginnt mit dem Spiel Russland gegen Saudi Arabien in Moskau. Mehr zum Beispiel über die Fußball WM Austragungsorte erfahrt ihr in einer speziellen Rubrik. Wir bieten euch weitere spannende Infos.

Top WM Wettanbieter

1.
Platz
Exklusiver WM Bonus
Gutes Niveau der Quoten
Cash-Out-Funktion verfügbar
94/100
4.5
bis zu
150€
Auf Einzahlung
ZUM ANBIETER
2.
Platz
Modernes Erscheinungsbild
EU-Lizenz der MGA aus Malta
Über 30 Sportarten im Portfolio
78/100
3.5
bis zu
125€
Auf Einzahlung
ZUM ANBIETER
3.
Platz
Bereits 1934 gegründet
Gelistet an der Londoner Börse
Lizenziert durch die Regierung Gibraltars
82/100
4
bis zu
100€
Auf Einzahlung
4.
Platz
traditionsreiches Unternehmen mit langer Erfahrung
Wettportfolio mit über 25 Sportarten
kostenlose Einzahlungen und Auszahlungen
83/100
4
bis zu
110€
Auf Einzahlung
5.
Platz
Moderne Webseite mit einfacher Bedienung
riesiges Angebot an tollen Fußballwetten
umfangreiches Livewetten-Angebote
74/100
3.5
bis zu
100€
Auf Einzahlung
ZUM ANBIETER

Ein Fokus auf die bisherigen Weltmeister:
Die erfolgreichsten Nationen

Bei einem Blick auf die Fußball WM Geschichte ist es wichtig auf die erfolgreichsten Nationen zu schauen. Sie stehen besonders im Fokus, denn die meisten haben sich über die Jahre zu führenden Ländern in diesem Sport entwickelt. Sie spielen somit bei den Wett-Tipps Empfehlungen eine große Rolle. Es ist Fakt, dass Deutschland in den Jahren 1954,1974,1990 und zuletzt 2014 den Titel gewann. Die Fußball WM Geschichte FIFA hat historisch betrachtet bisher erst zweimal eine Titelverteidigung erlebt. Das erste Mal im Jahr 1938, als zum zweiten Mal in Folge Italien gewann. Das liegt alles lange zurück. 1958 und 1962 triumphierte Brasilien. Auch das ist eine sehr lange Zeit her, mehr als ein halbes Jahrhundert. Ob Deutschland diese spezielle Geschichte der Fußball WM neu schreibt? Ganz auszuschließen ist dies nicht. Wir sind uns sicher: Es wird viel passieren in Russland. Für diese Einschätzung muss niemand zum Propheten werden. Vielleicht triumphiert ein Überraschungsteam.

  1. Rekordweltmeister ist Brasilien mit aktuell fünf Titeln.
  2. Deutschland wurde 1954, 1974, 1990 und 2014 Weltmeister!
  3. Die Titelträger zuvor waren Spanien und Italien!

Die ersten Weltmeister der Geschichte

Bei einem genauen Blick in die Fußball WM Geschichte ist von großer Bedeutung, wie die ersten Turniere ausklingen. Wir haben an anderer Stelle erläutert, dass das Turnier im Jahr 1930 in Uruguay nur aufgrund spezieller Umstände zu Stande kam. Die südamerikanischen Nationen dominierten wenig überraschend, doch es nehmen auch Europäer teil. Im Finale standen sich Uruguay und Argentinien gegenüber und der Veranstalter wurde zum ersten Weltmeister. In den Jahren 1934 und 1938 ging es in Europa weiter. Damals war Italien auf dem Kontinent besonders stark und das führte zu zwei Titeln in Folge. Danach kam die Zeit des Zweiten Weltkrieges. Die angedachten Turniere in den Jahren 1942 und 1946 fanden nicht statt. Erst im Jahr 1950 ging es weiter. Bei diesem Neuanfang triumphierte passenderweise wiederum Uruguay. Damals war Brasilien bereits favorisiert. Die Zeit der erfolgreichsten Fußballnation begann aber erst einige Jahre später. Dies berichten wir in einem der folgenden Abschnitte.

Die Fußball WM Geschichte Deutschland

Wir möchten noch einmal konkret auf die Fußball-WM Geschichte von Deutschland eingehen. Im Jahr 1954 in der Schweiz gab es ein unvergessliches Spiel, das Wunder von Bern. Im Finale wurde das favorisierte Ungarn bezwungen. Wer kennt nicht die Kommentare aus der damaligen Zeit? Besonders das Tor zum 3:2-Endstand ist allseits bekannt. 20 Jahre später, auf dem Feld stand zum Beispiel Franz Beckenbauer, gab es die erste Weltmeisterschaft in Deutschland. Nachdem in der Vorrunde eine Niederlage gegen die DDR zu verzeichnen war, die ebenfalls Eingang in die Fußball-WM Geschichte fand, wurde im Finale Holland mit 2:1 besiegt. Nach einer gewissen Wartezeit triumphierte Deutschland unter dem Trainer Franz Beckenbauer in Italien. Es gab ein 1:0 durch Elfmeter gegen Argentinien. Danach musste das ganze Land 24 Jahre lang warten. Bei der Heim-WM kam es nicht zum vierten Titel, wohl aber in Brasilien. Diess ist selbstverständlich ebenfalls in die Geschichte der Fußball WM eingegangen.

Der Rekordweltmeister Brasilien

Brasilien muss aus mehreren Gründen in der Fußball WM Geschichte erwähnt werden. Keine Nation hat häufiger den Titel errungen. Das ist das wichtigste Argument. Der Teilnehmer der ersten Weltmeisterschaft 1930 in Uruguay, kam im Jahr 1958 in Schweden zum ersten Triumph. Es folgte direkt der nächste 1962 in Chile. Der unvergessene Pele stand auf dem Platz. Acht Jahre später in Mexiko wurde der dritte Titel gefeiert. Der vierte folgte 1994 in den USA und der fünfte im Jahr 2002 bei der Weltmeisterschaft in Japan und Südkorea. Das ist nun 16 Jahre her. Für die Brasilianer wird es wohl mal wieder Zeit. Sie konnten vor vier Jahren im eigenen Land den Pokal nicht in die Luft recken. Schuld war ein unvergessliches Spiel, welches es in der Fußball WM Geschichte nie zuvor gab: Das 7:1 im Halbfinale für Deutschland gegen Brasilien. Dass es damals so ausging, war sicherlich nicht einmal Wettanbieter Wissen.

Exotische Länder früher und heute

Wir möchten an dieser Stelle als Abschluss dieses Abschnitts einen ungewöhnlichen Blick auf die Fußball WM Geschichte werfen. Immer mal wieder nahmen „kleine“ Länder teil. Wir reden von Exoten. Das sind Nationen, die man gemeinhin nicht mit der Teilnahme an einer Weltmeisterschaft in Verbindung bringt. In jedem Turnier gibt es Außenseiter, manchmal sind sie größer. Das war im Jahr 1966 Nordkorea. In England konnte diese Mannschaft überzeugen. Australien trat 1974 als Exot in Deutschland an. In den letzten Jahren hat der Sport auf dem fünften Kontinent eine stetig größere Bedeutung erhalten. Australien ist auch in Russland im Feld der 32 Teilnehmer. Wer sind hier die Exoten? Panama zum Beispiel. Dieses Land nimmt zum ersten Mal einer WM teil. Faktisch werden mittlerweile aus fast allen Kontinenten Nationen zu diesem Turnier gesendet. Das war in der Historie nicht immer so. Du solltest die Exoten für deine Sportwetten online in Deutschland zumindest beachten.

Wetten auf die Fußball Weltmeisterschaft 2018

Wir empfehlen bei allem Interesse an der Fußball WM Geschichte, dass ihr euch auf das aktuell anstehende Turnier in Russland konzentriert. Mit diesem könnt ihr Geld gewinnen, Stichwort Sportwetten. Wie gehen nachfolgend zwar nochmal auf bestimmte Einzelheiten ein, möchten allerdings vorab bereits auf folgendes hinweisen. Bei uns gibt es Rubriken mit Titeln wie Sportwetten Ratgeber, Sportwetten Strategie und Wettanbieter Vergleich. Sie helfen euch dabei, bestens informiert zu sein und erfolgreich zu wetten. Beim Sportwetten Bonus Vergleich geht es um die Promotionen, die beste Wettanbieter präsentieren. Gerade vor einem solch wichtigen sportlichen Ereigniss sind spezielle Promotionen möglich! Dabei kann es sich um erhöhte Einzahlungen und sogar um Freiwetten handeln. Es ist vieles vorstellbar. Dass es unzählige Wettoptionen gibt, zwischen denen sich die Wetter entscheiden können, wird schnell ersichtlich.

  1. Wetten auf die Fußball WM 2018 in Russland sind möglich!
  2. Es gibt unzählige Optionen und ein Quotenvergleich lohnt sich!
  3. Spezielle Boni zur Weltmeisterschaft sind zu erwarten!
  4. Vergleiche die Quoten, wette dort, wo es am meisten zu gewinnen gibt!
  5. Nutzt du einen Bonus, hast du Vorgaben der Wettanbieter zu beachten!

Der Modus heute

Gerade beim Thema Sportwetten ist es wichtig, den Modus der Weltmeisterschaft zu kennen. Der war nicht immer so, wie er aktuell ist. Der aktuelle Modus wird in vier Jahren nicht mehr genutzt werden, da mehr Nationen an der Weltmeisterschaft im Katar teilnehmen. Das steht bereits jetzt fest. Es gibt in Russland acht Gruppen mit je vier Teilnehmern. Die beiden besten Mannschaften erreichen das Achtelfinale. Dort stehen, wie der Titel dieser Runde besagt, acht Spiele an. Die Sieger ziehen in das Viertelfinale ein. In den vier Spielen dieser Runde gibt es vier Sieger. Die bestreiten das Halbfinale. Die beiden Verlierer sieht man im Spiel um Platz drei und die Gewinner bestreiten das Finale am 15. Juli in Moskau. Das ist der Modus bei der WM in Russland. Über die Spielorte erfährst du mehr in der Rubrik WM Stadien 2018. Womit gespielt wird, wird unter der Überschrift WM Ball 2018 berichtet.

Zusammengefasst: Die Fußball WM Geschichte

FazitFindest du die Geschichte der Fußball Weltmeisterschaft interessant? Du kannst aus ihr deine Schlüsse ziehen. Die Historie gezeigt, dass Nationen wie Deutschland und Brasilien seit Generationen besonders erfolgreich sind. Warum sollte dies in Russland anders sein? Objektiv betrachtet haben diese beiden Länder erste Chancen auf den WM Titel. Es gibt Alternativen. Der letzte Triumph von Spanien liegt nur acht Jahre zurück. Frankreich gewann 1998 die Weltmeisterschaft. Portugal ist aktueller Europameister. Cristiano Ronaldo gehört nicht grundlos zu den besten Spieler der Welt. Und dass Argentinien in die gleiche Riege wie Deutschland und Brasilien gehört, ist nicht zu bestreiten. Für dieses Land spielt der aktuell uneingeschränkt beste Spieler der Welt Lionel Messi. Wenn er gegen den Ball tritt, solltest du mit deinen Sportwetten ganz besonders aufmerksam sein.

Freue dich auf Russland

Es bestehen keinerlei Zweifel daran, dass in Russland in diesem Sommer Geschichte geschrieben wird. Wir beziehen uns konkret auf die Weltmeisterschaft vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018. Es wird viele spannende und enge Spiele geben. Welcher Spieler der teilnehmenden 32 Nationen am Ende des Turniers den Pokal in den Himmel reckt, lässt sich wie mehrfach in diesem Artikel angedeutet, schwer prognostizieren. Historisch betrachtet und auch von den aktuellen Quoten her, haben Deutschland und Brasilien wie angedeutet sehr gute Möglichkeiten. Doch vielleicht wird auf ganz andere Art und Weise Geschichte geschrieben und es gibt eine große Überraschung? Ausgeschlossen werden darf bei diesem Turnier nichts. Wer als Wetter eine Ahnung hat und richtig liegt, wird von hohen Wettgewinnen profitieren. Die gab es 1930 noch nicht.

HOL DIR JETZT FANTASTISCHE BETHARD WM-QUOTEN!